Corona beendet vorzeitig erste Saison der Vikings

Nachdem der DVV, NWVV und die Region BS den Spielbetrieb vorzeitig beendet und auch die Relegationsspiele abgesagt haben, stehen nun die Ergebnisse fest:

  • 1. Herren verbleiben in der Regionalliga,
  • 2. Herren steigen in die Bezirksliga ab,
  • 3. Herren steigen in die Verbandsliga auf,
  • 4. Herren verbleiben in der Bezirksklasse,
  • 1. Damen verbleiben in der Landesliga (da keine Aufstiegsrelegation stattfindet),
  • 2. Damen verbleiben in der Bezirksklasse.

Wir gratulieren der 3. Herren zum Erreichen ihres Saisonziels und dem Aufstieg in die Verbandsliga und möchten alles Teams für ihre Leistungen loben! – Wir haben gezeigt, dass wir gemeinsam stark sind.

Der Vorstand

Niederlage der 2. Damen gegen den Tabellenersten

VV Vikings II : VG Ilsede (17:25, 19:25, 9:25)

Am Samstag dem 08.02.2020, hatte die 2. Damenmannschaft der VV Vikings das Auswärtsspiel gegenVG Ilsede, in der Sporthalle am Stadion. Wir kamen motiviert mit 8 Spielerinnen dort an und wollten mal wieder einen Sieg nachhause bringen, jedoch wussten wir, dass es nicht einfach wird.

Wir starteten Motiviert in den ersten Satz und hofften auf ein gutes Ergebnis. Nach der ersten Auszeit die Rollo nahm, stand es bereit 9:16, die Ilseder waren uns schon einen Schritt voraus. Wir gaben die Hoffnung nicht auf und kämpften weiter, jedoch mussten wir den Satz mit einem Punktestand von 17:25 abgeben.

Für den zweiten Satz setzte Rollo das Ziel, mehr Punkte als im ersten zu erzielen und darauf aufzubauen. Wir starteten mit einer ähnlichen Aufstellung, wie zu Beginn des Spiels und wollten mit Zuversicht den Satz für uns gewinnen. Letztendlich erreichten wir das Ziel, mehr als 17 Punkte zu erspielen, mussten uns aber auch für diesen Satz, mit einem Endstand von 19:25 geschlagen geben.

Der dritte Satz war die letzte Chance, das Runder noch einmal rum zu reißen. Jedoch kamen wir nichtrichtig ins Spiel und Sichtbar ließen die Kräfte nach. Die 10 Punkte errichten wir mit fehlender Motivation nicht mehr und mussten auch den letzten Satz mit 9:25 an dich Gegner abgeben.

Als letztes Spiel der Saison, erwartet uns am 14.03 ein Heimspiel gegen den MTV Seesen und den MTV Astfeld 2

Für die VV Vikings spielten: Julia Koch, Clarissa Horn, Tara Heydorn, Chantal Andreä, Rieke Jaekel, Laura Kempkens, Kimberly Dähn, Sophia Forstmann

Zweite Damen: Pleite bei den Jungs vom MK

VV Vikings II : USC Braunschweig MK Jugendförderteam I (19:25; 11:25; 17:25)

Am Samstag den 14.12.2019 ging es für uns mit einer knappen Besetzung von sechs Spielerinnen in die Sporthalle der IGS Franzsches Feld.

Wir hatten das zweite Spiel an diesem Tag und konnten daher unsere Gegner in ihrem ersten Spiel zunächst beobachten. Uns fiel sofort auf, dass die Jungs in Annahme und Aufbau wenig Fehler zuließen und es kein leichtes Spiel für uns werden dürfte und so war es dann auch.

Der erste Satz startete wie schon so oft, wir mussten uns wieder einmal erst ins Spiel einfinden und ließen uns durch Eigenfehler immer wieder verunsichern. Wenn ein Ball nicht präzise gespielt wurde, wurde er ohne Druck einfach rüber gespielt, so konnten wir keinen Druck aufbauen und gaben so den ersten Satz an die Jungs vom MK ab.

Nach einer Ansprache von Rollo und der gleichen Startaufstellung ging es in den zweiten Satz. Die Halle war selten so ruhig bei einem Spiel und das spiegelte sich dann bei unseren Spielzügen wider. Vernünftig aufgebaute Angriffe konnten wir nicht konstruieren, die Stimmung konnten wir nicht hochhalten, so dass wir auch diesen Satz schnell mit 11:25 an die Jungs abgaben.

Der dritte Satz sollte alles ändern, wir haben uns motiviert weiterzumachen und es dem Gegner nicht zu einfach zu machen. Und es funktionierte, wir führten mit vier Punkten Vorsprung, die Stimmung war gut und der Aufbau gelang. Plötzlich war da dann wieder unser kleines Problem: Wenn nicht alles perfekt läuft, knicken wir ein. Es passierte was passieren musste, die Jungs hatten einen Aufstellungsfehler und die Schreiberin bemerkte dies leider erst drei Punkte später. Der erste Schiedsrichter musste das Spiel für kurze Zeit unterbrechen und den Sachverhalt prüfen. Nach Klärung ging das Spiel weiter und wir knickten ein und mussten auch diesen Satz an den MK abgeben.

Unser Fazit ist, dass wir selbstbewusster auf dem Spielfeld werden müssen und uns nicht von jedem ungeplanten Vorkommnis einschüchtern lassen. Der Kampf um jeden Punkt und die Verantwortung zu übernehmen den Ball zu nehmen, der eventuell auch mal nicht ganz so perfekt auf die Arme fällt.

Am kommenden Samstag den 21.12.2019 werden wir in der Rückrunde auf den USC Braunschweig IV treffen. Ein wichtiges Spiel, denn diese Punkte brauchen wir dringend.

Rieke

Für die VV Vikings II spielten: Ashling Heydorn, Clarissa Horn, Rieke Jaekel, Julia Koch, Laura Renz, Anna Rösel

Heimspiel der 2. Damen leider ohne Erfolg

VV Vikings II : SV Olympia ́92 Braunschweig (13:25; 11:25; 19:25)

Am Samstag, den 30.11.2019 bestritt die 2. Damenmannschaft der VV Vikings II das Heimspiel gegen SV Olympia ́92 Braunschweig.

Uns war zu beginn an schon bewusst, dass dieser Kampf nicht einfach werden würde. Unser Trainer sprach uns Mut zu und sage uns, das wir trotz allem Spaß haben sollen. Wir starten in den ersten Satz mit guter Stimmung und viel Motivation, doch leider wurde uns sehr schnell klar, das der erste Satz an die Damen des SV Olympia ging. Die Mannschaft spielte 13:25. Voller Konzentration und guter Zusprache unseres Trainers gingen wir in den zweiten Satz. Der Aufschlag war auf unserer Seite, den wir wieder schnell abgaben. Daraufhin folgte eine Aufschlagserie des Gegners. Der Gegner gewann dieses Satz ebenfalls mit 11: 25.

Der letzte Satz startete gut, es folgten viele Ballwechsel. Die Motivation der Vikinger Damen kam zurück undwir bauten uns gegenseitig wieder auf.

Dennoch hatten wir zu viel Hoffnung und bauten viele eigen Fehler ein. Letztendlich ging der Satz wieder an den Gegner mit 19:25.

VV Vikings II: VG Ilsede (16:25, 13:25, 19:25)

Siegessicher starteten die Spielerinnen der VV Vikings II in das Spiel. Der erste Satz begann mit viel Elan und einer guten Stimmung auf dem Feld.Viele Punkte wurden unter anderem durch sehr gute Aufschläge durch Chantal Andreä erzielt. Leider wurde zur Mitte des ersten Satzes deutlich, dass wir die eingeholten Punkte des Gegners VG Ilsede nicht mehr einholen konnten. Die Mannschaft spielte 16:25 gegen den Gegner.

Um wieder in das Spiel zu gelangen und hoffentlich den zweiten Satz zu gewinnen, bauten sich die Spielerinnen der VV Vikings II gegenseitig auf. Mit einem am Anfang guten Spielaufbau gelang es den VV Vikings ein paar Punkte zu erzielen, jedoch hielten die aufgeholten Punkte nich lange an und der Gegner erzielte zum Ende des zweiten Satzes deutlich mehr Punkte und gewann letztendlich auch den zweiten Satz mit 13:25.

Auch im letzten Satz wurden wir weiterhin von dem Gegner so eingenommen, dass wir es nicht schaffen konnten, die Punkte einzuholen und zu führen.

Der letzte Satz ging mit 19:25 erneut für die Gegner VG Ilsede und das Spiel wurde mit 0:3 verloren.

Einen riesen Dank geht an die Mädels unserer Jugendspielerinnen Leni, Tara, Laura und Ashling.Für die VV Vikings II spielten Hannah Wegener, Chantal Andreä, Julia Koch, Leni Bischoff, Tara und Ashling Heydrom, Laura Renz, Franka Schlieker und Sandra Pollak

Als nächstes erwarten die VV Vikings am 14.12.2019 den USC BS MK 1

Julia & Sandra

Niederlage gegen Tabellenzweiten

MTV Seesen 0:3 VV Vikings II (25:9, 25:14, 25:16)

Bei dem Auswärtsspiel in Seesen konnte die Mannschaft der 2. Damen keine Punkte holen. Mit 7 Spielerinnen starteten wir, in den ersten Satz. Doch kamen wir nicht richtig in das Spiel. Die Aufschläge und Annahmen wollten nicht richtig klappen. So verloren wir den ersten Satz mit 9:25.

Mit neuer Motivation und einem Wechsel starteten wir in den zweiten Satz. Wir fanden etwas besser ins Spiel, dennoch haben sich immer wieder Fehler eingeschlichen.

Im dritten Satz gingen wir in Führung, doch diese verloren wir schnell wieder mit einer Aufschlagsserie der Seesener Mannschaft. Schließlich mussten wir auch diesen Satz mit 16:25 abgeben.

Ein Dankeschön geht an die Jugendspielerinnen Laura und Leni, die uns mit einer tollen Leistung ausgeholfen haben. Wir werden im nächsten Spiel am 09.11.2019 gegen Astfeld gestärkt und motiviert angreifen.

Hannah

Für die VV Vkikings spielten: Leni Bischoff, Clarissa Horn, Rieke Jaekel, Julia Koch, Laura Renz, Janine Saltzmann, Hannah Wegener

Verschenkter Punkt im eigenen Hafen

VV Vikings II 0:3 USC Braunschweig MK Jugendförderteam I (09:25, 22:25, 20:25)

VV Vikings II 3:2 USC Braunschweig IV (25:09, 25:14, 20:25, 22:25, 15:6)

Die ersten Punktspiele unserer 2. Damen nach dem Aufstieg und unter neuem Namen.

21. September, 15 Uhr – Anpfiff. Wir spielten zu Hause in Vallstedt gegen das MK Jugendförderteam, eine reine Jungsmannschaft im Damenspielbetrieb der Bezirksklasse BS-Süd. Nach einigen Abgängen durch vielversprechende Jugendspielerinnen ergänzt, mussten wir uns im ersten Satz erst einmal finden. Danach ging es bergauf, aber den überraschend starken Jungs konnten wir schlussendlich nichts entgegensetzen.

Gegen die Mädels vom USC war die Situation für uns deutlich komfortabler. Durch eine unglaubliche Aufschlagsserie von Sandra konnten wir im ersten Satz einen Vorsprung aufbauen, den wir sicher nach Hause gebracht haben. Die gute Stimmung des ersten Satzes hielt und so konnten wir auch den zweiten Satz, nicht zuletzt wegen Clarissas Aufschlägen, gewinnen.

Danach bröckelte unsere Konzentration und wir waren merklich erschöpft. Durch Fehler unsererseits und stärker werdende Braunschweigerinnen gaben wir den dritten Satz unnötigerweise ab und brauchten auch den folgenden Satz, um uns zu fangen. Zum Schluss war unserer Wille zu gewinnen jedoch größer, als die Erschöpfung und wir konnten wenigsten zwei Punkte mitnehmen.

Es bleibt festzustellen, dass diese Saison deutlich anspruchsvoller wird als die Letzte, aber wir glauben, das Ziel Klassenerhalt meistern zu können.

Es spielten: Leni Bischoff, Ashling Heydorn, Tara Ann Heydorn, Clarissa Horn, Sandra Pollak, Janine Saltzmann und Franka Schlieker

Franka