Regelungen zur coronabedingten Spielverlegung

Da es aktuell immer wieder Nachfragen gibt, hier der Auszug aus der Information des NWVV:

Die Verbandsspielordnung sieht Spielverlegungen nur unter bestimmten Bedingungen im Krankheitsfall vor; Spielverlegungen im Kontext der CoronaPandemie werden unter folgenden Voraussetzungen auf Antrag der betroffenen Mannschaft zugelassen:
Eine Mannschaft hat mindestens vier Spieler, auf die eins der folgenden Merkmale zutrifft, und es verbleiben dadurch weniger als 8 „reguläre“ Spieler auf der Mannschaftsmeldeliste:

  • Spieler ist positiv getestet (positiver Antigen Schnelltest, PCR-Ergebnis);
  • Spieler ist in häuslicher Isolation / Quarantäne nach amtlichen Maßstäben;
  • Spieler hat ärztlich attestierte Corona-Symptome und wartet auf Testung bzw. Test- Ergebnis;
  • Spieler wurde am Spieltag durch den Hygienebeauftragten aufgrund von Corona- Symptomen (Fieber, Symptomschau) nicht für Spiel zugelassen;
  • Wechsel der Warnstufen auf Basis der Leitindikatoren (bei Wechsel von 3G auf 2G)

Definition „reguläre“ Spieler: es zählen nur Spieler, die eine Spielerlizenz für diese Mannschaft besitzen; Spieler, die nur „technische Mitglieder“ der Mannschaft sind (durch Höherspielen), zählen so lange nicht als reguläre Spieler, bis sie festgespielt sind.
Sofern es nicht mehr möglich ist für eine Mannschaft die restlichen Spiele der Saison zu bestreiten, werden dieser Mannschaft alle Punkte aberkannt und diese wird als Absteiger geführt.

Traineraus- und -fortbildungen 2022 jetzt in SAMS buchen

Das Trainerausbildungsprogramm 2022 ist nun im SAMS online. Anmeldefristen beachten! – Aber: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Wer daran teilnehmen möchte, sollte jetzt die Kostenübernahme durch den Verein bei unserem Abteilungskassenwart Tobias Rusteberg beantragen und sich schnellstens über das SAMS anmelden.

Anmeldungen sind ausschließlich über SAMS möglich. Wer seine Zugangsdaten hierfür benötigt, muss sich bei Kai Baumann melden!

Landesliga Männer: VfL Wolfsburg – VV Vikings 0:3 (14:25, 23:25, 21:25)

Einen erfolgreichen Neustart nach der Corona bedingten Zwangspause feierte die Reserve der VV Vikings beim Gastspiel in Wolfsburg. Dabei war im Vorfeld nach der langen wettkampffreien Zeit nicht unbedingt klar, wo die Mannschaft von Trainer Janusz Tomaszewski stehen würde, und der VfL zeigte im ersten Spiel des Tages beim Fünfsatzsieg über den bis dahin die Tabelle anführenden GfL Hannover, dass mit ihm zu rechnen sein würde.
Dennoch legten direkt von Beginn an los wie die Feuerwehr und ließen die Gastgeber nicht zu Entfaltung kommen. Nur selten hatten diese den druckvollen Angriffen der Vikings etwas entgegen zu setzen. Die Bälle, die dann doch zurück kamen, konnte die meist sehr aufmerksame Feldabwehr im Spiel halten. Die Folge war ein variables Spiel über alle Positionen und eine zwischenzeitliche 13:2-Führung. In der Folge ließen es die Gäste dann etwas ruhiger angehen, ohne jedoch die Zügel aus der Hand zu geben, und entschieden den Auftakt mit 25:14 für sich.
Wer nun dachte, es würde genau so weiter laufen, sah sich jedoch getäuscht. Lagen die Vikings auch im zweiten Satz zunächst in Führung, wendete sich das Blatt durch eine Situation, in der sie einfach nicht aus der Annahme heraus kamen. Dabei stand letztere gut, allerdings kamen die Angreifer einige Punkte lang einfach nicht zu erfolgreichen Abschlüssen. Es brauchte ein paar Punkte und die erste Auszeit auf Seiten der Wikinger beim Stand von 6:9, um sich zu befreien und in der Folge wieder befreit aufzuspielen. Zwischenzeitlich sah es erneut nach einem souveränen Satzgewinn aus, als die Gäste 19:16 führten. Dann legten die Wolfsburger noch einmal einen Zwischenspurt hin, gingen ihrerseits in Führung und schienen vorübergehend bei 21:19 sogar auf der Siegerstraße zu sein, bevor die Gäste noch einmal zulegten und mit ihrer ganzen Routine doch noch für ein positives Ende sorgten.
Duplizität der Ereignisse dann im Schlussdurchgang: Wieder eine eigene Führung zu Satzbeginn, wieder kamen die Hausherren zurück und nahmen das Heft des Handelns in die Hand, und wieder gelang es den Vikings dann in der Schlussphase, den Rückstand zu drehen und für einen in der Gesamtschau auch in der Höhe verdienten 3:0-Erfolg zu sorgen.
Insgesamt war das eine sehr ansprechende Leistung in allen Bereichen, die zeigt, dass man die Pause für die Arbeit an den richtigen Stellschrauben genutzt hat. Nun grüßen die Vikings zur Halbzeit in der verkürzten Saison etwas überraschend sogar von der Tabellenspitze und dürften in dieser Form mit dem Abstieg überhaupt nichts zu tun haben.

Für die Vikings schlugen auf: Karsten Loock, Malte Baer, Björn Koepke, Raphael Herbst, Kay Schweda, Jan Reichelt, Thomas Junge, Thomas Löhr und Andreas Wernicke

Maßnahmen für den Corona sicheren Punktspielbetrieb der VV Vikings (Kreisliga bis Oberliga)

Die Informationen in diesem Dokument repräsentieren die aktuellen Vorgehensweisen der VV Vikings bezüglich der Volleyball Punktspiele während der globalen Covid Pandemie.
Die Gesundheit und Sicherheit der Sporttreibenden, Übungsleitenden, Unparteiischen und Zuschauenden haben für uns oberste Priorität.

Mit der Teilnahme an den Heimspielen der VV Vikings werden die hier getroffenen Regeln anerkannt. Bei Zuwiderhandlung kann ein Ausschluss vom Sportbetrieb und ein Verweis aus der Sporthalle erfolgen.

Hinweis:
Bitte beachten Sie zudem, dass dies ein „lebendes“ Dokument ist, das jederzeit aktualisiert werden kann aufgrund der Volatilität der aktuellen Situation

Maßnahmen für das Corona sichere Hallentraining bei den Vallstedt Vechelde Vikings

Diese Informationen repräsentieren die aktuellen Vorgehensweisen der VV Vikings bezüglich des empfohlenen Hallensportbetriebes während der globalen Covid Pandemie.
Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitglieder und Übungsleiter haben für uns oberste Priorität.

Hinweis: Bitte beachten Sie zudem, dass dies ein „lebendes“ Dokument ist, das jederzeit aktualisiert werden kann aufgrund der Volatilität der aktuellen Situation.

Maßnahmen:


Weitere Informationen und einzuhaltende Maßnahmen:

Maßnahmen für den Corona sicheren Sport beim MTV Vechelde

Sportartspezifische Regeln der Volleyball-Verbände

Mitteilung zur Öffnung der gemeindlichen Sporthallen