Eine weitere Niederlage für die 2. Damen

SV Olympia ́92 Braunschweig : VV Vikings II (25:10;25:18;25:8)


Am 25.01.2020 ging es für die 2. Damen der VV Vikings zum SV Olympia 92 nach Braunschweig. Da wir bereits mit einem Mangel an Spielen anreisten, waren wir umso dankbarer, als Kimmi sich bereit erklärte mitzuspielen. Wir wussten, was auf uns zukommt, da wir bereits in der Vorrunde mit den Gegnern die Bekanntschaft gemacht hatten. Wir waren sehr motiviert und wollten die 25 Punkte jeweils für uns gewinnen. Wir blieben aber realistisch, da uns die Stärken des Gegners bekannt waren. Während wir das 1. Spiel gepfiffen haben, konnten wir unseren Gegner genauestens beobachten und versuchen uns einen kleinen Vorteil zu verschaffen. Ziel war es, die ersten Punkte für uns zu gewinnen. Nachdem wir diese jedoch verloren, haben wir durch die hilfreiche Ansprache unseres Trainers, die Motivation und den Willen erneut aufleben lassen und sehr lange und spannende Spielzüge gezeigt. Letztlich haben wir den Satz mit 10:25 verloren. Wir waren alle ein wenig enttäuscht, weil wir insgeheim auf einen Sieg gehofft haben. In dem 2. Satz starteten wir mit neuer Motivation und konnten viele tolle Punkte machen. Leider reichten diese für den Sieg des Satzes nicht aus und wir beendeten diesen mit einem 18:25. Zufrieden waren wir trotzdem und im nächsten Satz war das klare Ziel auch mal 25 Punkte zu erreichen. Bis Mitte des Satzes verlief alles gut, denn wir waren mit den Gegnern gleich auf. Leider kam es zu einer Aufschlagserie von Olympia 92 und wir rutschten so langsam in ein Loch, aus welchem wir nicht mehr so schnell herauskamen. Am Ende verloren wir den Satz mit einem klaren 8:25.

Wir werden weiterhin am Ball bleiben und für einen baldigen Erfolg Kämpfen!

Laura & Tara

Für die VV Vikings || spielten: Leni Bischoff, Kimberly Dähn, Clarissa Horn, Tara Ann Heydorn, Julia Koch, Laura Renz, Franka Schlieker

Pizza a Mano

Schreibe einen Kommentar