1. Damen bringen 3 Punkte mit nach Hause

Am vergangenen Wochenende ging es für die ersten Damen der VV Vikings nach Langelsheim. Von vorn herein war bereits klar, dass man während des ganzen Spiels fokussiert und konzentriert sein muss, denn wie bei allen Harzer Mannschaften erwarteten die Viqueens eine gute Abwehrleistung!
Dies bestätigte sich auch bereits im ersten Satz. Kleine Unkonzentriertheiten in der Annahme führten dazu, dass kein vernünftiger Spielaufbau erfolgen konnte. Der daraus resultierende Angriff stellte die Astfelder Damen dann vor keine allzu schwierige Aufgabe. Zusammenfassend kann man sagen, dass der erste Satz dazu genutzt wurde anzukommen und in das Spiel zu finden, zum Glück mit einem guten Ende für uns!
Der Ablauf des zweiten Satzes war ein ganz anderer als der vorherige. Die Aufschläge und Angriffe wurden gut platziert und führten zu schnellen Punkten. Auch die Abwehr war jederzeit bereit und kein Ball wurde frühzeitig aufgegeben. Ganz anders startete leider Satz 3. Die gewonnene Sicherheit schien verloren gegangen zu sein, evtl. resultierend aus einer veränderten Aufstellung. Die Annahme wackelte und die VV Vikings gerieten in einen 10 Punkte Rückstand, es war einfach der Wurm drin. Die darauffolgende Aufschlagserie von Verena verhalf uns den Rückstand deutlich zu minimieren. Wir arbeiteten uns Punkt für Punkt an Astfeld heran. Leider fehlte am Ende die letzte Konsequenz und der Satz musste 25:27 abgegeben werden.
Der zurückgewonnene Wille die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen, kehrte in Satz vier zurück. Lange Ballwechsel wurden gewonnen und stärkten das Selbstbewusstsein. Die Eigenfehlerquote wurde auf ein Minimum heruntergefahren. Gegen Mitte des Satzes schien es so, als hätten sich die Astfelderinnen ihrem Schicksal gefügt. Am Ende konnten die Vikings den vierten Satz überdeutlich mit 25:9 für sich entscheiden und haben so 3 weitere Punkte im Kampf um die oberen Platzierungen gewonnen.


Julia & Anni

Für die VV Vikings spielten: Verena Maiworm, Kira Bortfeld, Janine Saltzmann, Marion Stein, Lena Hurling, Maja Kandula, Svenja Ziola, Julia Jasiewicz, Annika Fröhlich


Schreibe einen Kommentar